Jahreshauptversammlung 2016

Am 22. Februar 2016 fand im Sportlerstüberl in Getzersdorf die Jahreshauptversammlung der Trachtenkapelle Inzersdorf – Getzersdorf statt. Umrahmt wurde sie von einem Quartett des Jugendorchesters.

Obmann Hannes Deimel gab sich in seinem Rückblick sehr zufrieden. Die TK rückte 9 mal öfter aus als im Vorjahr, die Marschmusikwertung wurde mit einem „Ausgezeichneten Erfolg“ in der Stufe B absolviert und die Konzertwertung in der Stufe D mit „Sehr gutem Erfolg.“

Der größte Brocken war aber unumstritten das Bezirksmusikfest. Der Obmann bedankte sich nochmals bei allen Helfern und Bereichsleitern und betonte, dass wir auch über die Bezirksgrenzen hinaus gelobt worden sind für die absolut gelungene Veranstaltung und die reibungslose Durchführung der Marschwertung.

Seinen Rückblick beendete er mit einem Dank an die Gemeinde.

Der Bericht des Kassiers Wolfgang Schoderböck beinhaltete einen kleinen Wermutstropfen. So wurde das Geschäftsjahr mit einem leichten Minus abgeschlossen. Er gab aber zu bedenken, dass es zwei große Investitionen zu tätigen gab, nämlich die Abhaltung des Musikfestes und die Einrichtung des Probenlokals wurde bezahlt. Auch der Kassier endete mit einem Dank an die Gemeinde und vor allem an die Bevölkerung, die uns auch diesmal wieder beim Neujahrsblasen vortrefflich unterstützt hat.

Kapellmeister Dr. Zsolt Simon richtete seinen Blick in seinem diesjährigen Bericht besonders auf die Jugendarbeit. Beim Kammermusikwettbewerb in Michelbach konnten Anna Fahrnecker, Diana Hauer, Maximilian Dockner und Alexander Mauerer einen „Sehr guten Erfolg“ einfahren.

Besonders erwähnte der Kapellmeister auch die Abschlussfeier im Juni, die für alle Beteiligten ein gelungenes Fest war und vom Jugendorchester, der Bläserklasse und der Möchmaschin musikalisch umrahmt wurde.

In der Bläserklasse stehen derzeit 15 junge Talente in Ausbildung und im Jugendorchester 18.

Gratuliert wurde den Absolventen von Leistungsabzeichen: In der Stufe „Silber“ Matthias Parzer und in der Stufe „Bronze“ David Wunderbaldinger, Fabian Ostermaier, Diana Hauer, Alexander Maurer und Maximilian Dockner.

Für den Kapellmeister war der musikalische Höhepunkt wieder die Konzertwertung in Rabenstein: „Ich bin sehr zufrieden. Wir haben schön gespielt.“

Weiters erwähnte er das Adventkonzert der Jugend im Foyer. Auch er beendete seine Rede mit dem Dank an die Gemeinde.

Ergänzt wurde der Bericht noch von Klaudia Zöchbauer, denn auch die Mitwirkung bei der weihnachtlichen Einstimmung im Schloss Walpersdorf ist mit seinen kammermusikalischen Ansprüchen eine Herausforderung.

Bürgermeister Ewald Gorth brachte die Grußworte seitens der Gemeinde. Er lobte die Trachtenkapelle als „Vorzeigekapelle in jeder Hinsicht“ und dankte im Namen der Gemeinde. Er bedankte sich auch für die Jugendarbeit und gratulierte nochmals für das Bezirksmusikfest als „Fest der Superlative“. Was das Probenlokal betrifft, war er froh, dass es nun einen Nutzungsvertrag zu beiderseitiger Zufriedenheit gibt. Im Rahmen dessen gab es auch Lob für Hannes Deimel und die gute Zusammenarbeit.

Der Herr Bürgermeister beendete seine Rede mit: „Viel Erfolg im Jahr 2016. Habt viel Freude an der Musik und herzlichen Dank!“

Im Punkt „Allfälliges“ bedankte sich Petra Gnedt im Namen der Blaskapelle bei Obmann Hannes Deimel für seine Arbeit.

Unsere Freude an der Musik dürfen wir bald wieder zeigen und wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie auf der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen dürfen. Der nächste Termin, an dem wir Ihr Ohr erfreuen dürfen ist das Frühjahrskonzert der Trachtenkapelle Inzersdorf – Getzersdorf am 2. April 2016 um 19.30 in der Mehrzweckhalle.

Jahreshauptversammlung2016


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.