Chronik

Die Trachtenkapelle Inzerdorf-Getzersdorf blickt, trotzdem sie mit ihren 30 Jahren noch eine sehr junge Kapelle ist, auf eine bereits sehr bewegte und wechselvolle Geschichte zurück.

Auf Initiative des damaligen Bgm. Johann Schrittwieser, VD Leopold Helm und Josef Teufl wurde am 22. Februar 1985 der „Blasmusikverein Inzersdorf-Getzersdorf“ gegründet.

Gründungskapellmeister war Dietmar Magnet, der schon damals einen großen Schwerpunkt auf die Jugendarbeit legte, die unabdingbar für das Fortbestehen des Vereins ist.

Die erste Ausrückung erfolgte bereits am 24. März 1985. Seitdem ist die heutige Trachtenkapelle Inzerdorf-Getzersdorf, die Umbenennung erfolgte im Jahre 1999, als Mitgestalter kirchlicher und gesellschaftlicher Feste ein wichtiger Kulturträger im Gemeindeleben von Inzerdorf-Getzersdorf.

Die Trachtenkapelle zählt derzeit 48 Mitglieder, wovon ca.75 Prozent unter 30 Jahre alt sind.

Ein verstärktes Augenmerk wird in den letzten Jahren selbstverständlich auch auf die Teilnahme an Konzert- und Marschwertungen gelegt. Außerdem wird die Teilnahme in kleinen Gruppen an Wettbewerben im Weisenblasen, Kammermusikbewerben und Volksmusikwettbewerben forciert.

Die Preise, Auszeichnungen und hervorragenden Benotungen bei diesen Wertungen und Bewerben, wie auch die Tatsache, dass bei unseren Konzerten gerne renommierte Künstler, wie u.a. Markus Pichler (Wr. Philharmoniker) und Christian Hollensteiner (RSO) mitwirken, bestätigen die musikalische Qualität der Musikkapelle.

 

Finden Sie hier die wichtigsten Eckdaten aus der Vereinsgeschichte:

Obmänner und Obfrauen:

1985 bis 1994 Johann Schrittwieser
1994 bis 1995 Bruno Lechner
1995 bis 2000 Ingeborg Dockner
2000 bis 2001 Bernhard Kaiser
2001 bis 2011 Ingeborg Dockner
seit 2011 Hannes Deimel

 

Kapellmeister und Kapellmeisterin:

1985 bis 1990 Dietmar Magnet
1990 bis 1992 Johann Noppinger
1992 bis 1994 Bruno Lechner
1994 bis 1998 Regina Spanny
1998 bis 2001 Alfred Modritz
2001 bis 08/2016 Dr. Zsolt Simon MA
09/2016 bis 01/2017 Rudolf Egner
seit 02/2017 Regina Spanny

 

Konzertreisen:

1986 Kärnten
1989 Kärnten
1992 Ungarn
1994 Oberalm, Salzburg
1997 Erpfendorf, Tirol
2001 Oberösterreich, Tirol
2002 Gödöllö (Ungarn)
2007 Erpfendorf, Tirol
2008 Ungarn
2012 St. Lorenzen im Paltentalte
2014 50iger Besuch Ungarn

Wichtige Ereignisse:

1985 Gründung
1986 Übergabe der Schärpe, gesponsert von der Fam. Müllner-Eder
1999 Namensänderung in „Trachtenkapelle Inzerdorf-Getzersdorf“, Damen bekommen neue Tracht: Kleid statt Rock
2000 Gründung des Jugendorchesters durch Kpm. Simon
2003 Goldmedaille beim internationalen Blasmusikwettbewerb in Mor (Ungarn)
2004 CD – Aufnahme
2005 Ausrichtung des Bezirksmusikfestes mit Marschwertung
2006 Einrichtung einer Bläserklasse
2010 neue Hüte
2011 Verleihung der „Goldenen Dirigentennadel“ an Kpm. Simon
2014 neues Probelokal in der Mehrzweckhalle in Inzersdorf
2015 Jubiläumsjahr; Ausrichtung des Bezirksmusikfestes mit Marschwertung

Eigene Veranstaltungen:

seit 1994 Neujahrsblasen
1998-2006 Musikerkränzchen
2004-2011 Trompeten- Tubatage


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.